15. Messe „Bauen & Sanieren – EIGENHEIM 2014“

15. Messe „Bauen & Sanieren – EIGENHEIM 2014“

Die Verschönerung oder Modernisierung des eigenen Heimes steht im Mittelpunkt der Messe „Bauen & Sanieren – EIGENHEIM“, die am Freitag in Rostock offiziell eröffnet wurde. „Die Messe dient den Besuchern als Informationsquelle und Ratgeber für die eigenen Planungen rund um die Themen Bauen, Modernisieren und Wohnen. Sie ist eine eindrucksvolle Präsentation der Leistungsfähigkeit von Baugewerbe und Handwerk“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe in Schwerin. Der Wirtschaftsminister hat die Schirmherrschaft der Messe übernommen.

Mehr als 190 Aussteller präsentieren Beispiele zukünftiger Traumhäuser, Angebote zum Um- und Ausbau, energiesparendes Bauen und Sanieren sowie Ideen zur Garten- und Außenbereichsgestaltung. Abgerundet wird die Messe durch Angebote zu Grundstücken, Bestandsimmobilien und zur Finanzierung.

„Geänderte Wohn- und Qualitätsanforderungen, ein achtsamer Umgang mit Ressourcen und nicht zuletzt die höheren Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden tragen dazu bei, dass es im Baubereich zu ständigen Innovationen kommt. Die Unternehmen tragen dem Rechnung und wir unterstützen die Anstrengungen“, sagte Glawe. Das Wirtschaftsministerium unterstützt im Rahmen der Wohnraumförderung schwerpunktmäßig die nachfragegerechte Modernisierung und Instandsetzung des Wohnungsbestandes, insbesondere von mobilitätseingeschränkten Menschen und Haushalten mit Kindern. Im Jahr 2014 stehen dafür insgesamt 11 Millionen Euro bereit „Die Wohnraumförderung leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Wohnqualität in den Städten und Gemeinden, unterstützt das Baugewerbe und sichert damit Arbeitsplätzen in den Unternehmen“, betonte Glawe.

Einige Firmen sind als Aussteller seit der ersten Messe im Jahr 1999 durchgehend in Rostock vertreten und erhielten dafür eine Auszeichnung. Dabei handelt es sich um die Unternehmen ARGE Haus Massivbau GmbH Rostock, Akopst GmbH Zirzow, Treppenmeister Derstappen GmbH Lützow, Weber Haus GmbH & Co. KG Neubrandenburg, WIRO GmbH Rostock und YTONG Bausatzhaus Rostock mbH Bentwisch.

Die Messe ist noch bis zum Sonntag täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro. Mit dem Familienticket können auch Familien kostengünstig die Messe besuchen.

Quelle: Nr. 65/14-07.03.2014-WM-Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

No comments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.